Film Still aus - Body/Cialo
Szenenbild aus dem Film: Body/Cialo © Peripher
video
Trailer zum Film: Body/Cialo © Peripher

Body/Cialo

Polen 2015
Regie: Małgorzata Szumowska
mit: Janusz Gajos Maja Ostaszewska Justyna Suwała Ewa Dałkowska
90 Min.

Eröffnung der Filmreihe "Körper im polnischen Film" - mit Einführung und anschließendem Gespräch

Janusz ist ein Mensch, den so leicht nichts erschüttern kann. Als Untersuchungsrichter recherchiert er präzise, am Tatort analysiert er jedes Detail. Trotz der extremen Situationen, mit denen er konfrontiert ist, arbeitet er viel. Vielleicht zu viel. Seiner magersüchtigen Tochter Olga, die noch immer ihrer verstorbenen Mutter nachtrauert, steht er indessen hilflos gegenüber. Aus Sorge, sie könne sich umbringen, lässt er sie in eine Klinik einweisen, in der die Psychologin Anna ihren Dienst versieht. Diese hat vor Jahren ihr Baby durch plötzlichen Kindstod verloren, verschanzt sich mit ihrem großen Hund in einer streng abgeriegelten Wohnung und beschwört Geister, die aus dem Jenseits zu den Lebenden sprechen ... Małgorzata Szumowska arbeitet mit Elementen der schwarzen Komödie, um von der Schwierigkeit zu erzählen, den Verlust geliebter Menschen zu verarbeiten. Es geht um die Angst vor Nähe und die Sehnsucht danach, um die Bestrafung des eigenen Körpers aus Seelennot und um die Flucht in die Esoterik. Eine komplexe Reflexion über die Einsamkeit des Herzens und den Konflikt zwischen Rationalität und dem Glauben an ein Universum des Übersinnlichen. // Gemeinsame Veranstaltung mit dem Aleksander-Brückner-Zentrum für Polenstudien an der Martin-Luther-Universität Halle

Für diesen Film sind zur Zeit keine Vorführungen geplant.