Film Still aus - The Happy Prince
Szenenbild aus dem Film: The Happy Prince © Concorde Film
video
Trailer zum Film: The Happy Prince © Concorde Film

The Happy Prince

Großbritannien/Deutschland 2017
Regie: Rupert Everett
mit: Rupert Everett, Colin Firth, Colin Morgan, Edwin Thomas, Emily Watson,
105 Min.

Nach Verbüßen einer Zuchthausstrafe wegen Unzucht war Oscar Wilde in seiner englischen Heimat geächtet, ohne Aussicht, seine literarische Karriere fortsetzen zu können. Durch die moralische und vor allem finanzielle Unterstützung von Freunden konnte Wilde in Frankreich und später Italien im Exil leben. Doch das Geld war knapp, diverse Süchte - Kokain, Absinth, junge Männer - brachten Wilde immer wieder in Geldnöte. Auch seine große Liebe Alfred Bosie Douglas - eigentlich aus reichem Haus, aber von seiner Familie wegen seiner fortgesetzten Beziehung zu Wilde verstoßen - mit dem Wilde rauschende Feste feierte, trug zum baldigen Ruin des einstmals gefeierten Autors bei. Zunehmend verfiel Wilde, zog durch Europa, ließ sich von seinen immer spärlicher werdenden Bewunderern ein paar Pfund zustecken und starb schließlich 1900 in Paris. Regiedebüt des britischen Schauspielers Rupert Everett. Damit hat er sich endlich einen langgehegten Herzenswunsch erfüllt: Die letzten Jahre des großen irischen Poeten Oscar Wilde zu schildern.

Für diesen Film sind zur Zeit keine Vorführungen geplant.