Der Fremde im Spiegel

Deutschland 2004
Regie: Reinhard Günzel
28 Min.

Der Film thematisiert die Unterschiede zwischen Migranten und Einheimischen auf dem deutschen Arbeitsmarkt. „Wenn ich so viel hätte wie du, würde ich viel mehr für andere Menschen machen“. Möchte man in der Haut eines anderen stecken? Das Leben des anderen mit seinem eigenen tauschen? Doch mit dem was man begehrt, kommen gleichzeitig auch die von außen wenig sichtbaren Sorgen und Probleme des anderen. Die eigene Ängste und Fesseln abzuschütteln versuchen, um sie gegen die anderer einzutauschen, ermöglicht einen Perspektivenwechsel, aber kein Leben ohne jede Probleme. In Kooperation mit LAMSA (Landesnetzwerk Migrantenorganisationen Sachsen-Anhalt) am 21.06.2017 um 18:00 Uhr. Anschließend wird eine Podiumsdiskussion zum Thema Arbeit und Integration stattfinden.

Für diesen Film sind zur Zeit keine Vorführungen geplant.


Kommentare


Kommentar schreiben

Vorhandene Einträge:

 

keine Einträge vorhanden

 0 Datensätze