Film Still aus - Sehnsucht nach Djamila
Szenenbild aus dem Film: Sehnsucht nach Djamila © DEFA Stiftung

Sehnsucht nach Djamila

Sowjetunion 1969
Regie: Irina Poplawskaja
Buch:
mit: Natalja Arinbassarowa, Sjuimenkul Tschokmorow, Nasredin Dubaschew, A. Dshangorosowa,
83 Min.

Im Anschluss an die Lesung mit Irmtraud Gutschke: "Das Versprechen der Kraniche"

Djamila, eine junge Frau aus einem kirgisischen Dorf, ist ohne Liebe mit einem Mann verbunden, der im Krieg ist. Aus der Begegnung mit einem verwundeten Soldaten erwächst Verstehen und eine Zuneigung, gegen die sich beide zunächst wehren, ehe sie dann doch gemeinsam das Dorf verlassen. Der Film fasziniert in seiner poetischen Darstellung der weiten Landschaft, in der differenzierten Darstellung der Sinnlichkeit der Figuren; bestechend auch die lyrische Intensität der Kamera. (filmdienst)

Für diesen Film sind zur Zeit keine Vorführungen geplant.