Film Still aus - 303
Szenenbild aus dem Film: 303 © Alamode
Film Still aus - 303
Szenenbild aus dem Film: 303 © Alamode
video
Trailer zum Film: 303 © Alamode

303

Deutschland 2018
Regie: Hans Weingartner
mit: Mala Emde, Anton Spieker, Thomas Schmuckert, Steven Lange, Martin Neuhaus,
145 Min.

Die Biologie-Studentin Jule hat gerade keinen ganz so guten Lauf. Sie rasselt trotz leichter Fragen durch die Prüfung. Mama drängt die Tochter zur Abtreibung. Freund Alex im fernen Portugal ahnt derweil noch gar nichts vom kommenden Vaterglück. Um klaren Kopf zu bekommen, macht sich Jule mit ihrem alten Wohnmobil auf die lange Reise in Richtung Süden. Der Politik-Student Jan hat gleichfalls wenig Grund zum Jubeln. Sein eingeplantes Stipendium wurde mit windiger Begründung abgelehnt. Frustriert beschließt er spontan, endlich seinen leiblichen Vater in Spanien zu besuchen, dessen Existenz ihm erst seit Kurzem bekannt ist. Von der gebuchten Mitfahrgelegenheit versetzt, bleibt nur noch Tramper-Glück. Nach etlichen Absagen auf einer Raststätte, trifft Jan schließlich auf Jule. Die freut sich durchaus auf ein bisschen Gesellschaft am Steuer. Die beiden 24-Jährigen sind sich auf Anhieb sympathisch. Ein kleines Missverständnis sorgt jedoch für großen Ärger. Jan fliegt alsbald aus dem Wohnmobil. Das Schicksal führt die beiden wenig später unter dramatischen Umständen aber wieder zusammen. Nach diesem etwas holprigen Start kann die Reise Richtung Atlantik losgehen. Mit Smalltalk-Vorglühen hält sich das diskussionsfreudige Duo nicht lange auf, schnell geht es an das Eingemachte. Vom großen Ganzen im Leben bis zum kleinen Detail in der Liebe. Ob Niedergang der Neandertaler, Siegeszug des Kapitalismus, Zweifel an der Monogamie oder jene entscheidenden drei Sekunden vor dem Kuss - an Themen herrscht auf diesem Trip kein Mangel. „Die Harten in den Garten und die Zarten in den Teich - das sagt schon Darwin.“ kommentiert der Jan die Lage der Menschheit. „Wenn nur der Stärkste überlebt, weshalb überlebt dann ein Pfau? Darwin wurde von den Kapitalisten instrumentalisiert.“ erwidert die Jule. „Das ganze Leben ist eine Casting-Show“, klagt sie. „Wettbewerb macht Spaß!“ kontert er.

Für diesen Film sind zur Zeit keine Vorführungen geplant.