Film Still aus - Fuga
Szenenbild aus dem Film: Fuga © md4 sp. z o.o

Fuga

PL/CZ/SK 2018
Regie: Agnieszka Smoczyńska
mit: Gabriela Muskała, Łukasz Simlat,
100 Min.

Polnische Filmreihe in Kooperation mit dem Aleksander Brückner Zentrum

Nach zwei Jahren taucht die verschwundene Ehefrau, Mutter und Tochter Alicja (eigentlich Kinga) wieder auf. Sie leidet an dissoziativer Fuge und kann sich an nichts erinnern. Sie erkennt ihre Familie nicht, ihr altes Zuhause ist ihr fremd geworden. Mühsam und angestrengt messen sich alle Beteiligten mit der neuen Konstellation und hinterfragen dabei ihre bisherigen Identitäten. Ein Emotionen beladener, künstlerisch anspruchsvoller Film, der in genialer Rolle Gabriela Muskała feiert, die hier zugleich ihr Debüt als Drehbuchautorin feiert. Nach der Filmvorführung erwartet sie eine standortübergreifende Brückner-Gesprächsrunde: Projektkoordinator aus Jena und großer Filmfan Johann Wiede moderiert das Gespräch mit den Hallenser Kolleginnen: Yvonne Kleinmann und Paulina Gulińska-Jurgiel.

Für diesen Film sind zur Zeit keine Vorführungen geplant.