Film Still aus - Keep Me In Mind


Keep Me In Mind

DE 2019
Regie: Christina Friedrich
mit: Benjamin Ginzburg, Miriam Kremin, Josef Künstlich, Esther Liber, Leakadia Szlak, Siegfried Teller, Sara Zamir, Amit Belaite, Magdalena Daroch, Lisa Ndjeru, Gilbert Traina, Michael Brauchli, Christina Friedrich ,
83 Min.

Die Regisseurin Christina Friedrich hat während zwei Jahren in Haifa mit sieben Überlebenden der Shoah gelebt und gearbeitet. Es entstanden sieben Umschläge mit Zeichnungen. Gemeinsam mit dem Designer und künstlerischen Partner Michael Brauchli fand sie eine narrative und haptische Form der Weitergabe. Die Umschläge mit den Zeichnungen werden tausendfach kopiert, geöffnet und weitererzählt, in Berlin, Vilnius, Montreal, Marseille und Warschau… Orte, die die Lebensbögen der sieben Erzähler:innen aus Haifa berührten und die sie selber nicht mehr erreichen können. Mit einem an jedem Ort neu entstehenden Botenensemble erarbeiten sie die Adaption der sieben Biographien. Das Publikum wird zu Teilhaber:innen und selbst zu Boten. Das Theater wird zu einem Transitort, die Stadt nimmt die verlorene Erzählung als lebendige Erinnerung auf. Die uns aus der Oral History vertrauten Boten werden mündige Erzähler:innen. Mit KEEP ME IN MIND wandelt sich die künstlerische Recherche in eine narrative Intervention, die sich stetig anreichert und grenzenlos bewegt.
Premiere und anschließendes Gespräch mit Christina Friedrich, Michael Brauchli, Dr. Karamba Diaby und Matthias Brenner.
Der Eintritt ist frei.

Zum Hintergrund: Vom 08. bis 16. Oktober 2022 wird der 70. Geburtstag des Thalia Theaters gefeiert. Unter der Schirmherrschaft von Dr. Karamba Diaby (MdB, SPD) veranstaltet die Bühnen Halle ein Kinder- und Jugendtheaterfestival unter dem Motto »Perspektiv*en« mit verschiedenen partizipativen, experimentierfreudigen und politischen Formaten. Ziel des Festivals ist es, den Kindern und Jugendlichen eine Bühne für ihre Themen und Ideen zu bieten. Gerade nach den Herausforderungen der letzten Jahre und Monaten scheint es unabdingbar, dieses Theater-Jubiläum über den Kontext hinaus progressiv für die Jugend dieser Stadt, bestenfalls dieses Bundeslandes, zu denken. Wir möchten einen Raum eröffnen, in dem sich die junge Generation gehört und gesehen fühlt. Gleichzeitig betonen wir die Vielfalt an Möglichkeiten, die das Theater zur Teilnahme an gesellschaftlichen Diskursen bereithält.
Im Zuge dessen möchten wir an die Opfer des rechtsextremistisch und antisemitisch motivierten Anschlags in Halle 2019 erinnern. Die Performance KEEP ME IN MIND (Bewahre mich in Erinnerung ) wird am 09. Oktober 2022, dem dreijährigen Gedenktag des Anschlags in Halle , von 14:00-18:00 Uhr im nt-Saal stattfinden.

Spielzeiten:

Oktober

So 09.   19:30 Uhr

Die Zeiten können mit einem Klick in den eigenen Kalender eingetragen werden.