Film Still aus - Bonhoeffer - Die letzte Stufe
Szenenbild aus dem Film: Bonhoeffer - Die letzte Stufe © nfp / Central

Bonhoeffer - Die letzte Stufe

Deutschland / Kanada / USA 2000
Regie: Eric Till
mit: Ulrich Tukur Johanna Klante Robert Joy Ulrich Noethen
88 Min.

Filmreihe Glaubensfragen

Der Film beginnt kurz vor Beginn des Zweiten Weltkrieges mit der Rückkehr Dietrich Bonhoeffers aus dem sicheren Amerika nach Deutschland. Über seinen Schwager Hans von Dohnanyi, arbeitet er als ökumenischer Kurier der Widerstandsgruppe innerhalb der deutschen Spionageabwehr, mit dem Ziel, das Naziregime mit den Mitteln politischer und militärischer Konspiration zu bekämpfen. Das „heilige Leben“, das er sich einmal vorgenommen hat, ist das nicht. Der Bekenner wird zum Verschwörer, wäre selbst zum Attentat auf Hitler bereit. Dietrich Bonhoeffer lernt Maria von Wedemeyer kennen. Sie verlieben sich, doch vor der offiziellen Verlobung wird er von der Gestapo verhaftet. Die Chance zur Flucht schlägt er aus. Bonhoeffer besteht darauf, dass es Situationen geben kann, in denen ein Christ aus Liebe zum Nächsten schuldig werden muss - ohne Rücksicht auf sein eigenes Leben. Zum Publikumsgespräch: Prof. Axel Noack, Altbischof und Kirchenhistoriker // Kooperation mit der Stadt Halle (Saale) und der Evangelischen Erwachsenenbildung Sachsen-Anhalt, mit Unterstützung der Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt.

Für diesen Film sind zur Zeit keine Vorführungen geplant.


Kommentare


Kommentar schreiben

Vorhandene Einträge:

 

keine Einträge vorhanden

 0 Datensätze