Film Still aus - Biologie!


video
Trailer zum Film: Biologie! © DEFA Stiftung

Biologie!

DDR 1990
Regie: Jörg Foth
mit: Stefanie Stappenbeck, Cornelius Schulz, Carl Heinz Choynski, Katrin Klein, Peter Prager,
91 Min.

Anschließendes Gespräch mit Stefanie Stappenbeck (angefragt). Filmeinführung und Moderation: Paul Werner Wagner

Auf den ersten Blick erkennt Winfried, dass Ulla einfach klasse ist und Stil hat. Mit einer waghalsigen Mofafahrt macht er seine Mitschülerin erfolgreich auf sich aufmerksam. Eine zarte Liebe beginnt. Zunächst lässt sich Winfried auch von Ullas Leidenschaft für den Naturschutz anstecken. Als sie während einer Klassenexkursion entdecken, dass mitten im Landschaftsschutzgebiet ein Bungalow gebaut wird und eine Forellenzucht entstehen soll, will sich Ulla mit allen Mitteln dagegen zur Wehr setzen. Eine Ausstellung über das Kerbtal ist geplant, Winfried hilft mit seinen Computerkenntnissen, die geeigneten Fotos zu beschaffen. Aber allmählich hält er seinen Gewissenskonflikt nicht mehr aus, ist doch sein Vater, ein mächtiger Generaldirektor, für den illegalen Bau verantwortlich. Die unterschiedlichen Lebensweisen der beiden Familien bergen viel Konfliktpotential für die jungen Liebenden. Alle scheuen sich, gegen den mächtigen Generaldirektor aufzutreten, nur Ulla nicht. Biologie! wurde vom DEFA-Studio für Spielfilme nach dem Roman Wasser- amsel von Wolf Spillner von August bis November 1989 gedreht. Die gesellschaftskritische Romeo-und-Julia-Liebesgeschichte zählt zu einem der wenigen DEFA-Spielfilme zur Umweltthematik.

Eine Film-Gesprächs-Reihe im PUSCHKINO mit Unterstützung der Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt.

Spielzeiten:

Dezember

Mo 12.   18:00 Uhr

Die Zeiten können mit einem Klick in den eigenen Kalender eingetragen werden.