Dokumentarfilme

Beim Dokfilm können wir realen Begebenheiten und Schicksalen so nah und intensiv beiwohnen, wie wir ihnen außerhalb des Kinosaals wohl kaum gekommen wären. Heraus treten wir nicht nur informiert, sondern auch inspiriert, erschrocken, beflügelt oder beherzt. Als Zeugen der Zeitgeschichte sind Dokumentarfilme nicht zuletzt Wegbereiter für Stimmen, Hoffnung und brandheißen Diskussionsstoff. Das PUSCHKINO bringt regelmäßig Aufnahmen unserer Welt, mit all ihrer Schönheit und ihrem Schrecken, auf die Leinwand und ermöglicht damit all ihren Fans und Kritikern, sie Stück für Stück ein wenig besser kennenzulernen.

 

Der letzte Gast

DE 2004

Karl ist 65 Jahre alt. Vor 35 Jahren hat er die älteste Kneipe „Am Stadion“ in Halle von seinem Vater übernommen. 1907 hatte sie sein Urgroßvater eröffnet. Am 30. Dezember 2004 musste Karl nach fast 100 Jahren schließen. Der Film begleitet ihn und seine Stammgäste in der letzten Woche vor der Schließung. Es ist eine emotionale Reise in den Mikrokosmos einer eingeschworenen Ge ...

Spielzeiten:

Oktober

Mo 02.   18:30 Uhr

Die Zeiten können mit einem Klick in den eigenen Kalender eingetragen werden.

Vergiss Meyn nicht

DE 2023

2018 besetzten Klimaaktivist*innen mit Leib und Seele den Hambacher Wald, der rasch zum Symbol des Widerstands gegen Politik und Wirtschaft wurde. Als die Polizei den Wald räumte, verunglückte ein junger Filmstudent tödlich: Steffen Meyn. Mit journalistischer Absicht hatte er die Protestaktion samt 360° Kamera begleitet – solidarisch, aber keinesfalls unkritisch! Aus seinen hin ...

Spielzeiten:

Oktober

Mi 04.   19:00 Uhr

Die Zeiten können mit einem Klick in den eigenen Kalender eingetragen werden.

Salvador Allende

CL 2004

Der 11. September 1973 ist ein denkwürdiges Datum: An diesem Tag wurde in Chile, mitorchestriert von den USA, der demokratisch gewählte Präsident Salvador Allende gestürzt, die Demokratie durch eine der brutalsten Militärdiktaturen des 20. Jahrhunderts ersetzt. Der Chilene Patricio Guzmán hat diese Zeit als junger Filmemacher erlebt und in mehreren Filmen thematisiert. Jetzt nä ...

Spielzeiten:

Oktober

Di 10.   19:00 Uhr

Die Zeiten können mit einem Klick in den eigenen Kalender eingetragen werden.

DT64 - Chronik einer angekündigten Abwicklung

DE 1992

„Power von der Eastside!“ war der selbstbewusste Slogan des Jugendradios DT64, des vor allem nach dem Herbst 1989 coolsten Mediums im Osten. Eine Ausstellungs- und Präsentationsreihe zum Radio gastiert seit dem 29. September im Puschkinhaus - umrahmt von einigen Veranstaltungen. Für DT 64 war im zu schaffenden föderalen System nach der sogenannten Wiedervereinigung kein Plat ...

Spielzeiten:

Oktober

Fr 13.   19:00 Uhr

Die Zeiten können mit einem Klick in den eigenen Kalender eingetragen werden.

Das Kombinat

DE 2023

Der Dokumentarfilm begleitet über einen Zeitraum von 9 Jahren das Kartoffelkombinat aus München auf seiner bewegenden Reise von der idealistischen Idee zur größten Solidarischen Landwirtschaft in Deutschland. Den beiden Gründer Daniel Überall und Simon Scholl dient dabei der Anbau von Gemüse als trojanisches Pferd, um eine viel größere Idee voranzutreiben. Die beiden wollen ein ...

Spielzeiten:

Oktober

Di 17.   20:00 Uhr

Die Zeiten können mit einem Klick in den eigenen Kalender eingetragen werden.

Wettbewerb Shortdocs 1

2021-2023

Stadtrand: Der Güterzug schiebt sich dicht vorbei an Häusern und Gärten. Am Horizont ragt der Schornstein des Kraftwerks empor und Strommasten zerschneiden den Himmel. Während Wolfgang mit seinem Boot am Fluss gestrandet ist und hier ein neues Zuhause gefunden hat, wohnen Wilma und Eberhard Schneider schon seit ihrer Kindheit am Rande der Stadt. Einige Häuser weiter meditiert e ...

Spielzeiten:

Oktober

Mi 18.   20:00 Uhr

Die Zeiten können mit einem Klick in den eigenen Kalender eingetragen werden.

Wettbewerb Shortdocs 2

2021-2022

Internationaler Wettbewerb Kurzdokumentation bis 22 Min ...

Spielzeiten:

Oktober

Do 19.   20:15 Uhr

Die Zeiten können mit einem Klick in den eigenen Kalender eingetragen werden.

Ich war, ich bin , ich werde sein

DDR 1974

„Für jeden, der in diesem Film zu erkennen ist, wird die Junta rechenschaftspflichtig sein, eines hoffentlich nicht mehr fernen Tages“ (Walter Heynowski und Gerhard Scheumann). In den 17 Jahren der Pinochet-Diktatur unterstand die Filmproduktion in Chile einer strengen Zensur. Regimekritische Dokumentarfilme konnten nur klandestin oder unter Vortäuschung falscher Identitäten ...

Spielzeiten:

Oktober

Di 24.   20:00 Uhr

Die Zeiten können mit einem Klick in den eigenen Kalender eingetragen werden.