Film Still aus - Kai aus der Kiste
Szenenbild aus dem Film: Kai aus der Kiste © DRA

Kai aus der Kiste

DDR 1988
Regie: Günter Meyer
mit: Christoph Zeller, Thomas Putensen, Jürgen-Michael Watzke, Klaus Hecke, Michael Kind, Fritz Decho,
93 Min.

Mit Filmgespräch

Basierend auf dem gleichnamigen Roman von Wolf Durian wird die Geschichte vom pfiffigen Lausbuben Kai erzählt, der im Berlin der 20er Jahre mit der Unterstützung seiner Bande zum „Reklamekönig“ aufsteigen will.
„Kai aus der Kiste“ wurde 1988 für das DDR-Fernsehen produziert. Der Film wird im Rahmen der DEFA-Kinderfilmtagung „Von Pionieren und Piraten“ in Zusammenarbeit mit der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg gezeigt.
Anschließend spricht der Wissenschaftler Erik Dietrich mit dem Regisseur Günter Meyer und dem Komponisten Johannes Schlecht über ihre Arbeit und ihre Perspektive auf die heutige Bedeutung des DEFA-Films.

Für diesen Film sind zur Zeit keine Vorführungen geplant.